direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Alleinstellungsmerkmale

Der Functional Drive Simulator ist als modulares flexibles System mit minimalem Hardwareaufwand konzipiert. Hierdurch werden drei Dinge erreicht:

  • Maximale Flexibilität: Nicht nur die Umgebung ist virtuell, sondern auch das gesamte Fahrzeug. Hierdurch werden jegliche Eigenschaften des physischen Fahrzeugs bis zum Sitz berechnet und sind veränderbar.
  • “Mitwachsender Prototyp”: In frühen Phasen kann alles simuliert werden, später können immer mehr reale Komponenten ergänzt werden (HiL, SiL).
  • Low-Cost: Einsatz von Minimal-Hardware aus optimierten Komponenten um ein finanziell attraktives System zu erreichen, ohne an der Qualität zu sparen.

Darüber hinaus ist der Functional Drive Simulator nur eine spezifische Ausprägung des Digital Cube Test Centers (DCTC). Über die Nutzung als Fahrsimulator kann die Einrichtung auf Grund der flexiblen Konzeptionierung auch auf die Bedürfnisse anderer Forschungsprojekte und Branchen angepasst und für Evaluationen verwendet werden (z.B. Absicherung digitaler Fertigungsprozesse, Kopplung mit CAE, insbesondere FEM Werkzeugen für die ganzheitliche Absicherung, virtuelle Inbetriebnahme innerhalb der Produktionsplanung usw.).    

[zurück]                                                                                       

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

M. Sc. Maik Tiemann
Tel.: +49 (0)30 39006 380
Raum PTZ 522