TU Berlin

Industrielle InformationstechnikMethoden der digitale Fertigungs- und Fabrikprozesse

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Lupe

Die VDI-Richtlinie VDI 4499 definiert den Begriff der Digitalen Fabrik wie folgt:

„Die Digitale Fabrik ist der Oberbegriff für ein umfassendes Netzwerk von digitalen Modellen, Methoden und Werkzeugen – u. a. der Simulation und der dreidimensionalen Visualisierung – , die durch ein durchgängiges Datenmanagement integriert werden. Ihr Ziel ist die ganzheitliche Planung, Evaluierung und laufende Verbesserung aller wesentlichen Strukturen, Prozesse und Ressourcen der realen Fabrik in Verbindung mit dem Produkt.“

Das Forschungsfeld Methoden der digitalen Fertigungs- und Fabrikprozesse am Fachgebiet Industrielle Informationstechnik beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  • Informationsmanagement in der Digitalen Fabrik
  • Simulationsmanagement & Produktprognose
  • Wissens- und Innovationsmanagement
  • Nachhaltigkeit

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe