direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lupe
Lupe

Inhalt

Die Studierenden erlangen im Rahmen des Kurses Kenntnisse in den Bereichen der informationstechnischen Unterstützung der Arbeitsplanung, der Einsatzgebiete, Anwendungen und Funktionsweise von Werkzeugen der Digitalen Fabrik sowie der Methoden und Vorgehensweisen der digitalen Fertigungsprozessplanung, -modellierung und -simulation zur Bewertung der Herstellbarkeit von Produkten. Damit werden die Studierenden befähigt, digitale Werkzeuge der Arbeitsplanung zu verstehen und anzuwenden und die Herstellbarkeit von Produkten sowie die begleitenden Fertigungsprozesse zu beurteilen. Die in den Vorlesungen erworbenen Kenntnisse werden in einem praxisorientierten Projekt angewendet. Hier arbeiten die Projektteilnehmer in Teams an Konzeption, Planung und Auslegung einer digitalen Fabrik bis hin zur virtuellen Inbetriebnahme dieser. Die Studierenden wenden im Rahmen dieses industrienahen, interdisziplinaren Szenarios IT Werkzeuge der digitalen Fabrik für die Modellierung und Simulation von Montageprozessen, der Materialflusssimulation, der Gebäudeplanung, der Toleranzsimulation sowie der virtuellen Inbetriebnahme an.

Ziele

Die Studierenden sollen lernen, die Methoden und Werkzeuge der Digitalen Fabrik einzuschätzen und zielorientiert zu verwenden sowie die Herstellbarkeit von Produkten und Durchführbarkeit von Prozessen zu beurteilen.

Zielgruppe

Geeignete Studiengänge:
- Master Maschinenbau,
- Master Produktionstechnik,
- Master Informationstechnik im Maschinenwesen,
- Master Wirtschaftsingenieurwesen Informations- und Kommunikationssysteme
- Master Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Voraussetzungen:

obligatorische Voraussetzungen:
keine

wünschenswerte Voraussetzungen:- Kenntnisse über "Technologien der Virtuellen Produktentstehung" oder "Grundlagen/Anwendungen der Industriellen Informationstechnik"- Kenntnisse der Produktionstechnik und Arbeitsplanung

Umfang

Modulbestandteile
Art
SWS
LP(ECTS)
Vorlesung
ca. 1,5
2
Übung
ca. 2,5
4

Arbeitsaufwand und Leistungspunkte:

Vorlesung: 30h
Prüfungsvorbereitung (Vorlesungsinhalte): 30h

Übungen: 20 h
Projektarbeit: 100h

Summe: 180 h = 6 LP

Anmeldung

Registrierung für die Übung (über ISIS):

Link: https://isis.tu-berlin.de/course/view.php?id=12538

Anmeldung für die Prüfung (über QUISPOS):

bis 31.05.2018

Link: http://www.tu-berlin.de/?id=65693

Vorlesung

Zeitraum:

Start: 18.04.2018

Ende: 27.06.2018

Raum:

PTZ 507

Zeit:

Mittwoch, 14:00 - 16:00 Uhr

Übung

Die Übung wird als Projektveranstaltung durchgeführt. Am Beginn des Semesters gibt es innerhalb von 2 Wochen praktische Übungen in der verwendeten Methodik sowie der Software. Anschließend wird im Rahmen eines Projekt-Kick-Offs die eigentliche Projektaufgabe an Teams von je 4-8 Teilnehmern vergeben. Die Projektergebnisse werden in 2 Design Reviews vorgestellt. Die Veranstaltung schließt mit einer Abschlusspräsentation zu Semesterende.

Zeit:

Siehe Kursbeschreibung im ISIS.

Ort:

VELC PTZ 514

Prüfung

Portfolioprüfung

Teilleistungen:

  • 1x Klausur (33% = 2 von 6 LP)
  • 1x Übung/Projekt (67% = 4 von 6 LP)

Klausur:

Termin: 01.08.2017, ab 11:30 Uhr

Ort: PTZ 001

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Dozent

Prof. Dr.-Ing. R. Stark
Tel: +49 (0)30 314 25414
Raum PTZ 502

Ansprechpartner (AIIT)

M. Sc. Simon Kind
Tel: +49 (0)30 39006 380
Raum PTZ 522